Bürgersprechstunde am 18. September

Mit dabei waren Mitglieder von der Gruppe Fridays For Futur (FFF), ein Mitglied vom Jugendgemeinderat, Stadtrat Michael Pfeiffer (GAL) und Boxberger Bürger. Diskutiert wurde über die Aktion der FFF’s, es ging um das Bürgerbegehrung zum Ankunftszentrum für Flüchtlinge und um die Frage: „Wie mobil bin ich mit dem Fahrrad?“

Die Straßen und Wege zur Stadt sind nicht verkehrssicher, der Straßenbelag (Kühler Grund) ist marode, es gibt viele Schlaglöcher und es keine Fahrradspur. Die Wege Schlautersteig und Siegelsmauer sind unbeleuchtet, holprig und für das Fahrrad nicht sicher genug, außerdem sehr steil. Auf dem Boxberg gibt es keine Fahrradwege, die Boxbergauffahrt ist sehr gefährlich und nicht empfehlenswert für Fahrräder.

Diese Thema wurde vor dem Hintergrund der Mobilitätsumfrage der Stadt Heidelberg diskutiert, die anhand von Lokal- und Pendlerkonferenzen alle Heidelberger aufgefordert haben, online daran teilzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zehn − vier =